Wettringen - selbst - bewusst

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Rohkost als Frühstücksbeilage

Weiterlesen > TDW-Archiv

Nehmen Sie doch mal Rohkost zum Frühstück mit zur Arbeit

Ergänzen Sie Ihr Frühstück mit frischen Möhren, knackigen Kohlrabistreifen, Gurke, Radieschen oder Paprika. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät 5 mal am Tag Gemüse und Obst zu essen. Davon sind die meisten von uns weit entfernt.
Unverarbeitet (evtl. geschält) liefern Ihnen diese Lebensmittel wichtige Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe. Dazu sättigt Rohkost bei gleichzeitig geringer Kalorienzahl.
Achten Sie darauf, dass Sie zur besseren Aufnahme der fettlöslichen Vitamine einen Dip oder Öl dazugeben, aber auch ein Stück oder eine Scheibe Käse auf Brot erfüllen diese Funktion.






Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü