Wettringen - selbst - bewusst

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Hackbällchen-Ragout

Ernährung > Frühere Rezepte

Hackbällchen-Ragout
mit Kichererbsen und passierten Tomaten

Der Hit!!! Auch für Kinder!!!
Schnell zubereitet, gesund und lecker!!!


Zutaten für 4 Personen:

500 g Hackfleisch (nach Belieben: Gemischt, Rind, Lamm… schmeckt alles gut)
1 Ei
4 EL Magerquark
4 EL Semmelbrösel
Salz, Pfeffer, etwas Zucker
1 Bund Frühlingszwiebeln
½ Zitrone
1 EL Olivenöl
1 kleine Dose Kichererbsen (240 bzw. 265 g Abtropfgewicht)
½ TL Kreuzkümmel
500 g passierte Tomaten

Zubereitung:
Hack, Ei, Quark und Semmelbrösel mit einer guten Portion Salz und Pfeffer in einer Schüssel ordentlich vermischen. Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen aus der Hackmasse formen und auf einen Teller legen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein schneiden (man kann die Frühlingszwiebel ganz benutzen-auch das Grüne!). Zitrone auspressen. Die Kichererbsen in einem Sieb abspülen und gut abtropfen lassen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin bei mittlerer bis starker Hitze rundherum goldbraun anbraten.
Mit dem Kreuzkümmel bestreuen. Die passierten Tomaten in die Pfanne geben. Frühlingszwiebeln und Kichererbsen zufügen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen, dabei die Bällchen 2-mal wenden. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und etwas Zucker abschmecken und servieren.

Keine Angst vor neuen Zutaten wie Kichererbsen und Kreuzkümmel. Beide Sachen schmecken super, sind gesund und in jedem Supermarkt erhältlich!


Empfohlen von Uli Goltsch



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü